Die Reise durch das Jahr

Reisetagebuch 

 
1. Der aktuelle Bibeltext:

(Zephanja 3:12, 13) . . .Und ich werde gewiß in deiner Mitte ein demütiges und geringes Volk übriglassen, und sie werden wirklich Zuflucht nehmen zum Namen Jehovas.   Was die Übriggebliebenen Israels betrifft, sie werden keine Ungerechtigkeit tun noch Lügen reden, noch wird in ihrem Mund eine trügerische Zunge gefunden werden; denn sie selbst werden weiden und tatsächlich lagern, und niemand wird dasein, der [sie] aufschreckt.“


2. siehe Bildergalerie


3. Der Editor EMACS stammt aus der 1. Stunde der Rechenmaschinen. Er tauchte gleichzeitig mit dem VI auf. Mit diesen beiden Editoren liess sich vor allem Programmieren, vornehmlich in Algol 60, Assembler und Fortran. Der Input geschah mit Lochkarten. Die Kartenleser und Rechenmaschinen standen in gut temperierten Räumen bei ca. konstant 20 Grad Celsius.

Unsere Dozentin erklärte uns, dass sie daran wären, ein Programm zu schreiben, das Text selbstständig formatieren konnte. So richtig gut geht das allerdings heute noch nicht (ca. 40 Jahre her). Das Programm hiess LaTEX und es gibt es auch heute. Es wird auch von einigen Schriftstellern benutzt. Auch macht es schöne Briefe (wenn sich einer damit beschäftigen will).

Der EMACS kann auch LaTEX.


4.Als Tipp gibt es heute die Empfehlung Rechnungen nicht länger als 2 Jahre aufzubewahren. Manche heben sie sogar nur 1 Jahr auf. Andere dehnen diese Faustregel auch auf andere Dinge aus , indem sie sagen: alles was du 2! Jahre nicht in der Hand gehabt hast, kannst du ausmisten. Na ja, viel Spass beim ausmisten!